Förderung der natürlichen Entwicklung von Hüften und Wirbelsäule

Die Anhock-Spreizhaltung ist die Haltung, die ein Neugeborenes beim Hochheben automatisch einnimmt. Die Beine sind angezogen, die Knie sind auf Nabelhöhe und die Oberschenkel sind leicht abgespreizt. Diese Haltung ist eine natürliche biologische Entwicklung und dient dazu, dass das Baby optimal auf der Hüfte eines Erwachsenen getragen werden kann. Durch diese Haltung werden alle Bereiche der Hüftgelenkspfannen ausreichend und gleichmäßig belastet. So können sich Hüftgelenke und Knorpel optimal ausbilden. Die Anhock-Spreizhaltung ist außerdem bei der Entwicklung der Wirbelsäule ein wichtiger Faktor. Kinder, die in der Anhock-Spreizhaltung getragen werden, entlasten ihren Rücken während des Tragens. Die gerundete Form der Wirbelsäule wird im Tragetuch unterstützt.

Um Dein Nutzererlebnis ständig zu verbessern setzen wir auf unserer Website Cookies ein. Mit dem Surfen auf unserer Seite stimmst Du der Nutzung zu.
Du hast Dich erfolgreich eingetragen!