A

Bei Tragehilfen, die keinen verstellbaren Steg besitzen, kann man mit Hilfe eines Gurtes / Bands diesen ​abbinden​. Genauso kann man die Schulterträger am Ansatz ​abbinden​, um so bei kleinen Babys das Gesichtsfeld zu erweitern, damit die freie Atmung gewährleistet werden kann.
Ein Action Shot ist ein Tragefoto, auf dem man das Tuch oder die Tragehilfe “in Aktion“ sehen kann.
​Ist eine beliebte Bindeweise für Zwillinge, mit der sich beide Babys mit einem langen Tragetuch vor dem Bauch oder auf der Hüfte tragen lassen.
Die Anhock-Spreizhaltung ist die Haltung, die ein Neugeborenes / Baby beim Hochheben automatisch einnimmt. Die Beine sind angezogen, die Knie sind auf Nabelhöhe und die Oberschenkel sind leicht abgespreizt. Durch diese Haltung werden alle Bereiche der Hüftgelenkspfannen ausreichend und gleichmäßig belastet. So können sich Hüftgelenke und Knorpel optimal ausbilden. Die Anhock-Spreizhaltung ist außerdem bei der Entwicklung der Wirbelsäule ein wichtiger Faktor. Kinder, die in der Anhock-Spreizhaltung getragen werden, entlasten ihren Rücken während des Tragens.
Apron heißt übersetzt “Schürze” und eine Variante, mit der sich einige Tragehilfen besser an ​kleine​ Babys anpassen lassen. Dabei wird der Hüftgurt so angelegt, dass das Rückenpaneel wie eine Schürze von der Unterkante des Hüftgurts nach unten hängt.
​Ist die Abkürzung für ​A​nonyme / ​A​bsolute - ​T​rage​T​uch - ​A​bhängige. So werden Trageeltern in der Tragetuchszene betitelt, die eine Sammlung an Tragetüchern besitzen.
Bei einigen Bindeweisen von Tragetüchern und auch bei Wrap Conversions, kann man die Tuchstränge auffächern, um die Gewichtsverteilung zu optimieren.

B

Ist die Tuchlänge, die man für eine Standard - Bindeweise benötigt. Zum Beispiel : Wickelkreuztrage
Das Beuteln ist das Fundament einer gut gebundenen Rückentrage mit Tragetuch, egal, ob klassischer Rucksack, Kreuzrucksack, Double Hammock etc. Aber auch beim Anlegen eines RingSlings, Hüftbindeweisen oder Bindeweisen, die vor dem Bauch gebunden werden unumgänglich.
Das Tragetuch wird eingesetzt, um die Haltung der Schwangeren zu korrigieren und somit die Beschwerden im oberen, mittleren oder/ und unteren Rücken zu lindern. Zusätzlich wird der Beckenboden entlastet und die Bauchmuskulaturunterstützt.
Als Blend wird die Materialzusammensetzung eines Tragetuches bezeichnet.
Bindung - ​ ​Bei engem Hautkontakt wird das Hormon Oxytocin freigesetzt und eine Bindung zur Bezugsperson wird aufgebaut. Babys sind von Natur aus „bindungsbereit“. Krankenhäuser / Geburtshäuser nutzen zb. Tragetücher zum frühen Bonden.
Damit wird angegeben, wie stark das Tuch nachgibt. Es wird so die Elastizität eines Tragetuchs beschrieben.
Bedeutet neu, ungenutzt und noch originalverpackt.
Als Brockentauglich wird ein Tragetuch bezeichnet, dass für schwerere Kinder gut geeignet ist. Dazu eignen sich dicht gewebte Tragetücher mit einem Blend aus stabilen Fasern (z.b. Leinen oder Hanf) in Kombination mit Baumwolle.
Kaufen Verkaufen Tauschen - Ist ein Sammelbegriff für den Handel in den Gruppen bei zb. Facebook

C

Ein Abschluss beim Binden des Tuches, bei dem die Tuchstränge über der Brust miteinander verkordelt werden.
Um Dein Nutzererlebnis ständig zu verbessern setzen wir auf unserer Website Cookies ein. Mit dem Surfen auf unserer Seite stimmst Du der Nutzung zu.
Du hast Dich erfolgreich eingetragen!